Wettbüro in Wels überfallen

Mit Pistole

Wettbüro in Wels überfallen

Der unbekannte Täter bedrohte eine Angestellte mit einer Pistole.

Ein vorerst unbekannter Täter hat in der Nacht auf Dienstag ein Wettbüro in Wels überfallen. Der Räuber bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Der Mann konnte mit "geringer Beute" flüchten. Eine Alarmfahndung blieb ohne Erfolg.

Mit einem Schal maskiert kam der Unbekannte um 22.43 Uhr in das Lokal im Stadtteil Neustadt. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich mehrere Kunden in dem Wettbüro. Eine Mitarbeiterin händigte dem bewaffneten Mann Geld aus, danach flüchtete der Täter.  Am Dienstagvormittag gab es noch keine Spur zu dem Räuber. Die Befragung der Augenzeugen war im Gange. Im Wettbüro befand sich eine Überwachungskamera, von dieser erhoffte sich die Exekutive verwertbare Bilder.

Gesucht wurde nach einem etwa 1,70 Meter großen, schlanken Mann. Beim Überfall war er mit einem schwarzen Schal und einer schwarzen Schirmmütze maskiert. Außerdem trug er zum Tatzeitpunkt eine schwarze Jacke und hellblaue, ausgefranste Jeans.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten