Wieder Probleme mit AUA-Maschine

Nur ein Triebwerk

Wieder Probleme mit AUA-Maschine

Die Maschine konnte jedoch ohne Probleme in Krakau landen.

Beim Anflug auf den Flughafen Krakau musste am Samstag eines von zwei Popellertriebwerken einer AUA-Maschine abgeschaltet werden. Grund waren nach Angaben der Austrian Airlines Steuerungsprobleme. Die in Wien gestartete Dash sei völlig normal gelandet, sagte AUA-Sprecher Michael Braun am Montag. An Bord des Flugzeugs befanden sich 33 Passagiere und vier Crew-Mitglieder. Der Fehler wurde behoben.

Die Boeing 767 der AUA, die nach dem Start Richtung Indien wegen eines vermuteten technischen Problems ebenfalls am Samstag nach Schwechat zurückkehrte, sei schließlich mit dreieinhalbstündiger Verzögerung wieder gestartet, sagte Braun. Ein Sensor hatte einen Fehler bei einer Tür angezeigt - allerdings fälschlich, wie sich beim Neustart des computergesteuerten Systems herausstellte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten