Wien: U4 teilweise ausgefallen

Frühverkehr

Wien: U4 teilweise ausgefallen

U-Bahn U4 fuhr wegen Signalstörung nicht.

Geduldprobe für Frühaufsteher in Wien: Die Wiener U-Bahnlinie U4 war Freitagfrüh zwischen den Stationen Heiligenstadt und Friedensbrücke lahmgelegt. Grund für die Panne war eine Signalstörung.

Die Wiener Linien richteten einen Schienenersatzverkehr ein. Gegen 7.30 Uhr konnte die Strecke wieder befahren werden, wie das Unternehmen mitteilte.

Am anderen Ende der U4-Strecke, zwischen der Endstation Hütteldorf und Hietzing, ist die Linie wegen groß angelegter Sanierungsarbeiten schon seit 30. April außer Betrieb. Über den Sommer werden u.a. das gesamte Gleisbett und die Schienen erneuert.

Pünktlich zum Schulbeginn am 5. September soll die U4 schließlich wieder auf der gesamten Strecke fahren.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten