Klappmesser Springmesser

In Wien-Simmering

37-Jähriger auf Parkplatz niedergestochen

Der Wiener wurde in der Nacht auf Donnerstag von seinem Schwager angegriffen.

Ein 37-Jähriger hat bei einem Streit mit seinem Schwager (28) in der Nacht auf Donnerstag in Wien-Simmering einen Bauchstich davongetragen. Tatort war ein Parkplatz bei der Etrichstraße. Zwei unbeteiligte Männer, 30 und 31 Jahre alt, wurden Augenzeugen. Sie riefen nicht nur die Polizei, sondern überwältigten auch den Beschuldigten. Er wurde festgenommen und mit einem Betretungs- und Annäherungsverbot sowie einem Waffenverbot belegt.

Keine Lebensgefahr

Warum die beiden angeheirateten Verwandten Mittwoch gegen 21.00 Uhr in Streit geraten waren, blieb vorerst unklar. Die Verletzung wurde dem 37-Jährigen mit einem Klappmesser zugefügt, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst. Die Berufsrettung Wien versorgte ihn an Ort und Stelle, ehe er ins Spital gebracht wurde. Lebensgefahr bestand keine. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten