Messer-Attacke in Bim: 17-Jähriger schwer verletzt

Täter auf der Flucht

Messer-Attacke in Bim: 17-Jähriger schwer verletzt

Jugendlicher wurde durch Messerstich verletzt - zwei unbekannte Angreifer konnten flüchten.

Ein unbekannter Mann hat am Mittwochnachmittag einem 17-jährigen in einer Straßenbahn in Wien-Margareten mit einem Messer in den Bauch gestochen und schwer verletzt. Der Täter floh daraufhin gemeinsam mit einem zweiten Mann unerkannt. Eine Fahndung blieb bisher erfolglos, berichtete die Polizei am Donnerstag.
 
Zu der Auseinandersetzung kam es gegen 14.00 Uhr beim Einsteigen der beiden Unbekannten in die Straßenbahn der Linie 6 in der Station Arbeitergasse/Gürtel. Weshalb die Kontrahenten aneinandergerieten, ist nicht klar. Jedenfalls zückte einer der Männer kurz nach dem Einsteigen ein Messer und stach zu. Daraufhin zog der zweite Unbekannte den Täter aus der Straßenbahn, noch bevor diese abfuhr, sagte Polizeisprecherin Irina Steirer der APA.
 
Der 17-Jährige wurde von Einsatzkräften in der nächsten Haltestelle Margaretengürtel versorgt. Die Berufsrettung Wien brachte den Mann in ein Krankenhaus.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten