So brutal tötete die Eisbärin den Pfau

Video aus Schönbrunn

So brutal tötete die Eisbärin den Pfau

Von der Killer-Attacke tauchte jetzt auf Video auf.

Zu viel Freiheit kann das Leben kosten. Dies widerfuhr am Wochenende auf tragische Weise einem Pfau im Tiergarten Schönbrunn. Als eines der wenigen Tiere sind Pfaue dort nicht in einem Gehege untergebracht, sondern sie können sich in aller Freiheit bewegen.

Genau das bereitete einem weißem Vogel den Garaus: Die erst vor wenigen Tagen nach Wien übersiedelte Eisbärin "Lynn" machte kurzen Prozess und fraß den Pfau auf.

Ein Video dokumentiert die grausame Tat:

Für Aufregung sorgen nun auch die Überreste des getöteten Pfaus. Noch am Montag befanden sich Federn im Gehege der Eisbären. Viele fragen sich, wieso diese angesichts der Besucherscharen mit Kindern nicht entfernt wurden:

© Leser-Reporter Rauchberger, Die Reste vom Pfau sind auch zwei Tage später noch zu sehen.

(c) oe24-Leserreporter Karl Rauchberger

Sorge bereitet vielen Tiergarten-Gästen auch das weitere Schicksal der anderen Pfauen. Diese sind immer noch in Freiheit. Ihnen könnte das gleich Schicksal wie ihrem toten Artgenossen widerfahren...

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten