So haben Sie die Wiener Fiaker noch nie erlebt!

Geheimnisse der Wiener Fiaker

So haben Sie die Wiener Fiaker noch nie erlebt!

Seit eineinhalb Jahren bietet das Unternehmen Riding Dinner zusammen mit der Fiakerei Paul seinen Besucherinnen und Besuchern das Programm "Geheimisse der Wiener Fiaker" an. Bei einer halbstündigen Besichtung wird einem von den Kutschern zunächst alles rund um die Fiakerei, den Stall, sowie die Mysterien der Branche erzählt. Dannach geht es auf einer gemütlichen Tour über den Rennweg in die Innenstadt bis hin zum Stephansdom, wo die Stellplätze der Kutschen sind. Das gesamte Erlebnis dauert etwa 90 Minuten und kostet pro Person 25 Euro.

"Das was wir hier machen, könnte wohl keine andere Fiakerei machen!"

Auffällig ist, dass während der Tour  ein großer Wert auf die Aufklärung gesetzt wird. Man erfährt vieles über die eigentlichen Gründe der Augenklappen, Ohrschützer sowie die artgerechte Haltung. Damit möchte man den verallgemeinernden kritischen Stimmen vieler Tierschützer entgegenwirken und zeigen, dass Regelverstoße, schlechte Qualität oder fehldende Sauberekeit kein Mekmal aller Wiener Fiakereien sei, meint der CEO von Riding Dinner und Kopf hinter der neuen Idee, Raimund Novotny. Allerdings behauptet er auch leicht schmunzelnd: "Das was wir hier machen, könnte wohl keine andere Fiakerei machen!"

kutscher-mit-pferd.jpg © oe24

Aufklärungsarbeit mit wirtschaftlichem Nutzen

Der besuchbare Stall, zusammen mit der Tour bis zum Stephansplatz hat neben der lehrreichen Wirkung auch noch einen weiteren Zweck für die Fiakerei: Denn die Fahrt der Kutsche vom Stall zu den Stellplätzen wäre für gewöhnlich leer. Mit der neuen Tour kann die Fiakerei durch die ohnehin durchgeführte Fahrt auch noch einen zusätzlichen Gewinn herausschlagen, welcher daraufhin dem Stall und den Pferden zugute kommt. Zusätzlich werden auch im externen "Arbeitsthal" Führungen zur dortigen Koppel und den Bestallungen angeboten, welche natürlich auch zur Aufklärung dienen.

kutschen.jpg © oe24

Flagschiff bleibt weiterhin das "Riding Dinner"

Die neue Tour im Rahmen der Wiener Fiakergeheimnisse zählt laut eigenen Angaben trotz fehlender Promotion pro Tag bereits 4-6 Besucher. In Zukunft erhofft man sich durch vermehrte Öffentlichkeitsarbeit Kundenzahlen von bis zu 24 Personen täglich zu erreichen. Trotzdem soll natürlich auch weiterhin das Kerngeschäft der Firma das sogenannte "Riding Dinner" bleiben. Dieses setzt sich übrigens aus einem 3-Gänge-Menü, begleitenden Getränken sowie einer Kutschenfahrt mit Sightseeimg zusammen. Wem alllerdings perfekte Rundumpaket der Wiener Kultur mit 480 Euro zu teuer ist, kann sich nun also mit neuen Angebot der Stall-Tour durchaus begnügen und nebenbei einiges über die Fiakerei lernen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten