Streit um Frau endet mit Schießerei

Wien

Streit um Frau endet mit Schießerei

Mehrere Schüsse auf offener Straße - drei Männer festgenommen.

Mit Schreckschusswaffen haben drei Männer in der Nacht auf Mittwoch einen Streit um eine Frau in Wien-Landstraße ausgetragen. Kurz vor Mitternacht bedrohte laut Polizeisprecher Paul Eidenberger ein 27-Jähriger, der in Begleitung eines 38-jährigen Freundes war, im Bereich des Rennwegs seinen 32-jährigen Kontrahenten mit einem Schreckschussrevolver.

Die Angelegenheit schien bereits erledigt, und der Aggressor und sein Freund wollten sich in einen Wagen zurückziehen. Dabei löste sich ein Schuss aus dem Revolver. Dies dürfte das ursprüngliche Opfer motiviert haben, seinerseits eine Schreckschusspistole zu ziehen und damit auf ein Fenster des Autos einzuschlagen. Die Scheibe wurde dabei beschädigt.

Das brachte wiederum das Duo im Pkw in Rage. Einer der beiden stieg mit dem Revolver aus und gab zwei Schüsse in Richtung des 32-Jährigen ab. Dann flüchteten alle Beteiligten in zwei Fahrzeugen. Zuvor warfen sie die Schreckschusswaffen noch in Mistkübel. Die Polizei erwischte alle drei kurze Zeit später und stellte auch die Waffen sicher. Die Verdächtigen wurden in Haft genommen.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten