Wiener Behörden ging mutmaßlicher Terrorist ins Netz

In Haft

Wiener Behörden ging mutmaßlicher Terrorist ins Netz

Ein Tunesier, der von der Staatsanwaltschaft von Turin wegen internationalen Terrorismus gesucht worden war, ist in Wien festgenommen worden. Dabei handelt es sich um ein mutmaßliches Mitglied einer fundamentalistischen Gruppe, die in Turin im Internet radikale Propaganda betrieb.

Drei Mitglieder derselben Gruppe waren in Turin im Februar festgenommen worden, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA. Nach diesen Festnahmen war der 30 Jahre alter Tunesier zuerst nach Brüssel geflüchtet. Danach war er nach Wien gezogen, wo er einen Asylantrag gestellt hatte. Die Wiener Behörden stellten fest, dass gegen den Tunesier ein internationaler Haftbefehl in Italien erlassen worden war.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten