Ticketkontrolle Wiener Linien

Wien

Aus für Gratis-Öffis für die Ukraine-Flüchtlinge in Wien

Artikel teilen

Nur noch bis übermorgen gilt ein ukrainischer Pass als Fahrausweis in Wiener Öffis.

Wien. Ab Samstag brauchen ukrainische Flüchtlinge in Wiens Öffis einen Fahrschein. „Die Freifahrt läuft am 30. September aus“, bestätigen die Wiener Linien auf ÖSTERREICH-Anfrage.

„Uns war es wichtig, Menschen die aus der Ukraine vertrieben wurden, mit einer raschen und unbürokratischen Lösung unter die Arme zu greifen. Finanzielle Unterstützung erhalten ukrainische Geflüchtete weiterhin im Rahmen der Grundversorgung“, erklärte das Unternehmen.

Aus auch bei ÖBB. Auch bei den ÖBB gilt eine ähnliche Regelung, wobei Fahrten von der Grenze Richtung Westen auf fix vorgeschriebenen Routen weiterhin 24 Stunden lang gratis sind. Danach ist auch die Bahn kostenpflichtig.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo