1. Bezirk

Bombenalarm in Wien

Die Polizei musste die Gauermanngasse und den Schillerplatz sperren.

Vor dem Gebäude der Deutschen Botschaft in Wien in der Gauermanngasse Nr. 4 befand sich ein verdächtiges Paket am Gehsteig. Eine Diplomatin schlug Alarm.

Die Polizei musste das Areal weiträumig abgesperren. Inzwischen konnte Entwarnung gegeben werden. Das ca 30 x 30 cm große Päckchen wurde gesichert. Es befanden sich Schmuckstücke darin:

© oe24

(c) TZ ÖSTERREICH/Mackerle: Dieses Paket sorgt für den Polizei-Einsatz

Diplomatin rief an
Wie die Polizei berichtet, hatte eine Mitarbeiterin der Deutschen Botschaft gegen 10 Uhr Alarm ausgelöst: Sie sah das herrenlose Paket am Gehsteig und rief die Exekutive.

Das Gebiet wurde weiträumig um den Schillerplatz abgesperrt. Der Entminungsdienst rückte an und sicherte das verdächtige Päckchen:

Diashow: Bombenalarm vor Deutscher Botschaft FOTOS VIDEO

Bombenalarm vor Deutscher Botschaft FOTOS VIDEO

×

    Die Deutsche Botschaft Wien und die Deutsche Ständige Vertretung bei der OSZE sind seit August 2014 in dem Gebäude untergebracht:

    © TZ ÖSTERREICH

    (c) TZ ÖSTERREICH

    Video: Polizei-Einsatz nach Bombenalarm

    Nächste Seite: Der Live-TICKER zum Nachlesen

     11:47

    Es gibt Entwarnung: Die Polizei hat das verdächtige Paket gesichert. Einem Beamten zufolge befanden sich lediglich Schmuckstücke darin.

     11:43

    Laut Polizei ist das verdächtige Paket circa 30 x 30 cm groß. Der Entminungsdienst rückt nun an.

     11:36

    ++ Update: Der Entminungsdienst soll in Kürze anrücken +++

     11:33

    Das Paket liegt vor einem Gebäude, in welchem laut Polizei die Deutsche Botschaft Räume gemietet hat.

     11:28

    Ein herrenloses Paket hält derzeit die Polizei in Wien in Atem: Im Bereich Nibelungengasse/Schillerplatz befindet sich ein verdächtiges Objekt am Gehsteig. Das Areal ist abgesperrt.