Blaulicht polizeieinsatz

Mit Umbringen bedroht

Drei Jugendliche schlagen 16-Jährigen mitten in Wien nieder

Artikel teilen

Die drei Täter bedrohten das Opfer mit dem Umbringen.

Wien. Gestern Abend um etwa 20.30 Uhr kam es am Heldenplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen, wie die Polizei in einer Aussendung schreibt. Eine Gruppe von Freunden soll beim Ballspielen von einer anderen Gruppe mit Gegenständen beworfen worden sein. Daraufhin soll sich ein Streit, bei dem das Opfer von drei Jugendlichen (ein 16- und ein 15-jähriger österreichischer Staatsbürger und ein 15-jähriger polnischer Staatsangehöriger) umringt wurde, entwickelt haben. Das 16-jährige Opfer soll von zwei mutmaßlichen Tätern getreten und ins Gesicht geschlagen worden sein. Zudem soll er mithilfe eines Tasers mit dem Umbringen bedroht worden sein, ehe er flüchten und die Polizei verständigen konnte.

Im Zuge der Sofortfahndung konnten alle drei Tatverdächtigen angehalten werden. Zwei von ihnen wurden vorläufig festgenommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo