Drei Raubüberfälle binnen weniger Stunden

Täter flüchtig

Drei Raubüberfälle binnen weniger Stunden

Unbekannte verletzten Pensionistinnen in Wien-Brigittenau und Alsergrund - Raubversuch in Simmering.

Drei Raubüberfälle in den Wiener Bezirken Brigittenau, Alsergrund und Simmering beschäftigen seit Freitag die Polizei. Am Vormittag hatte ein Unbekannter in der Dresdner Straße die Handtasche einer 69-Jährigen gestohlen und war daraufhin geflüchtet. Als ihn die Frau verfolgte und einholte, schlug ihr der Mann mit der Faust ins Gesicht. Sie wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Eine 93-jährige Frau wurde kurz nach 15.00 Uhr in der Müllnergasse (Alsergrund) Opfer eines Raubüberfalls. Der Täter stieß sie von hinten zu Boden, entriss ihr die Handtasche und flüchtete, teilte Polizeisprecher Harald Sörös am Samstag mit. Die Pensionistin erlitt Schürfwunden sowie eine Rissquetschwunde im Gesicht. Sie wurde von der Rettung ins Spital gebracht. Das Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen.

 

Zwei 18-Jährige wurden gegen 21.00 Uhr in der Simmeringer Lorystraße von zwei Unbekannten gefragt, ob sie Geld und Zigaretten hätten. Als die jungen Männer verneinten, attackierten sie die Täter mit Faustschlägen und flüchteten ohne Beute. Die beiden Burschen wurden nicht verletzt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten