Erst Wega stoppt 21-Jährigen von Attacken auf Parksheriff

In Wien-Landstraße

Erst Wega stoppt 21-Jährigen von Attacken auf Parksheriff

Musste von Sondereinheit Wega gebändigt werden.

Wien. Ein 21-Jähriger ist am Freitagabend in Wien-Landstraße nach einem gewalttätigen Angriff auf ein Parkraumüberwachungsorgan von der polizeilichen Sondereinheit Wega festgenommen worden. Wie die Landespolizeidirektion am Samstag berichtete, hatte der Parksheriff einen Polizeinotruf abgesetzt, nachdem ihm der Mann einen Tritt gegen den Unterarm versetzt hatte und mit einer Straßenbahn geflüchtet war.

Die Attacke hatte sich gegen 20.30 Uhr in der Boerhaavegasse abgespielt. Die alarmierten Polizeibeamten hielten kurze Zeit später eine Garnitur der Straßenbahnlinie 71 an, worauf ihnen der 21-Jährige aggressiv entgegentrat und um sich geschlagen haben soll. Die Polizisten setzten Pfefferspray ein, um den jungen Österreicher zu bändigen. Dieser konnte allerdings erst mithilfe der Wega überwältigt werden.