Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg

Herrenloser Koffer

Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg

Am Freitagvormittag rückte die Wiener Polizei zu einem Großeinsatz im 3. Bezirk aus.

Schon wieder Aufregung um ein herrenloses Gepäcksstück in Wien: Am Freitagvormittag rückte die Polizei zu einem Großeinsatz bei der S-Bahnstation Rennweg aus. Die Fasangasse im 3. Wiener Gemeindebezirk wurde laut oe24-Leserreportern gesperrt.

Diashow: Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg

1/6
Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg
Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg
2/6
Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg
Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg
3/6
Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg
Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg
4/6
Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg
Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg
5/6
Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg
Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg
6/6
Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg
Großeinsatz bei S-Bahnstation Rennweg

"Wegen eines Polizeieinsatzes im Bereich Fasangasse # Gerlgasse wird die Linie O in beiden Fahrtrichtungen zwischen Fasangasse und Rennweg S über die Strecke der Linien 18 und 71 umgeleitet. Das Störungsende ist derzeit nicht absehbar", informierten die Wiener Linien ihre Fahrgäste.

Einsatz beendet

Polizeisprecher Daniel Fürst bestätigte den Einsatz gegenüber oe24: Man habe einen herrenlosen Koffer aufgefunden, weshalb umfangreiche Verkehrssperren eingerichtet wurden. Das sprengstoffkundige Organ habe das Gepäcksstück untersucht. Um 11.40 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden, die Sperren wurden aufgehoben.