Hausfrau wehrt Einbrecher mit Messerstich ab | Maskierten Räuber aus Haus verjagt

Maskierten Räuber aus Haus verjagt

Hausfrau wehrt Einbrecher mit Messerstich ab

Artikel teilen

Eine Wienerin wehrte den Täter in der Küche mit einem reflexartigen Messerstich ab.

 

Ein äußerst wehrhaftes Opfer suchte sich ein maskierter Einbrecher Dienstagmittag in Döbling aus.

Der mit einer schwarzen Strumpfmaske mit Sehschlitzen maskierte Einbrecher stürmte in der Sieveringer Straße durch eine Gärtnerei in ein Einfamilienhaus im Innenhof. Da die Bewohnerin (39) gerade die Haustüre zum Lüften geöffnet hatte, dachte er zunächst, leichtes Spiel zu haben.

Mit Messer an Schulter verletzt

Doch da hatte der Täter die Rechnung ohne die 39-Jährige gemacht. Als er in der Küche auf die kochende Hausfrau traf, zog er eine Pistole und bedrohte das Opfer wortlos.Die 39-Jährige drehte sich allerdings plötzlich um, stach mit einem Küchenmesser reflexartig auf den Täter ein, verletzte ihn an der Schulter, worauf der Eindringling, der gar nicht wusste, wie ihm geschah, flüchtete.

Der Täter ist etwa 1,85 Meter groß und trug eine schwarze Daunenjacke. Hinweise an das LKA unter: 01-3130-25100.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo