Hollywood ganz heiß auf Eislady

Krimi um "Esti"-Filmrechte

Hollywood ganz heiß auf Eislady

Hollywood will die Geschichte der Doppelmörderin Estibaliz Carranza aus Wien verfilmen.

Vor einer Woche kamen die Aufzeichnungen der verurteilten Doppelmörderin auf den Buchmarkt: In Meine zwei Leben schildert Estibaliz Carranza, wie es so weit kommen konnte, dass sie zwei Ex-Lover ermordet , zerstückelt und einbetoniert hat. Carranza versucht auch, die Gründe für die Tat aufzuarbeiten. Die renommierte Kriminaljournalistin Martina Prewein hat das aufgeschrieben. „Es gab etwas Böses in mir“, sagte Carranza gegenüber ÖSTERREICH.

5.000 verkaufte Bücher, Anfragen für Filmrechte
Jetzt interessiert sich auch die Filmbranche ernsthaft für ihre Story: „Wir haben drei konkrete Anfragen für die Filmrechte . Eine kommt von einem bekannten Agenten in Hollywood, die anderen stammen aus Deutschland und Österreich“, heißt es vom Verlag Edition a gegenüber ÖSTERREICH.

Derzeit werden noch Verhandlungen geführt und Optionen ausgelotet. Wird das Projekt tatsächlich realisiert, flimmert Meine zwei Leben frühestens 2016 über die Kinoleinwände.

Doch damit nicht genug: Meine zwei Leben entwickelte sich schon in der ersten Woche zum Bestseller. Laut Verlag wurde die Erstauflage von 5.000 Stück verkauft, deshalb werden weitere 5.000 Stück gedruckt, es gibt 2.000 Vorbestellungen.
Laut Hauptverband des Österreichischen Buchhandels rangiert das Buch bereits auf Platz 4 in der Bestseller-Rubrik „Sachbuch Hardcover“. Die Geschichte scheint derart spannend zu sein, dass vier Verlage – von Bastei Lübbe bis Piper – für eine Lizenzausgabe angefragt haben.

Carranza selbst will die Gage für das Buch jedenfalls ihrem kleinen Sohn Rolando spenden, der derzeit bei seiner Großmutter in Barcelona lebt. „Das ganze Geld ist für den Sohn“, bestätigt Anwalt Werner Tomanek.

J. Prüller



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten