Nächste Panne

KH Nord: Video zeigt, wie Wasser von der Decke regnet

Das skandalgebeutelte Krankenhaus muss die nächste Panne hinnehmen.

Es gleicht einem Sinnbild. Der Skandal-Strudel rund um das Krankenhaus Nord in Wien dreht sich immer weiter. Nach der Energetiker-Affäre und diversen fragwürdigen Ausgaben regnet es nun auch noch von der Decke. Nein, das ist nicht sprichwörtlich gemeint, sondern Tatsache.

 

Video zum Thema: Wasserschaden im KH-Nord

 

Videos, die oe24 zugespielt wurden und einen Bereich des Skandal-Krankenhauses zeigen, sprechen Bände. Durch die Deckenleuchten schießt das Wasser heraus. Bei dem Gang soll es sich um den Bereich vor dem Schockraum und den OP-Sälen handeln. Damit nicht alles unter Wasser steht - es wäre nicht das erste Mal (siehe weiter unten) - wurden provisorisch Kübel unter die Leuchte gestellt.

Auf Anfrage bestätigt KH-Nord-Sprecherin Birgit Wachet den Vorfall vom Freitag. "Eine Endoskopie-Reinigungsanlage im Stock über der Zentralen Notaufnahme war defekt, weshalb Wasser ausgetreten ist. Betroffen ist ein nicht medizinischer Bereich der Zentralen Notaufnahme, der PatientInnen-Betrieb ist nicht beeinträchtigt. Für den Schaden muss die Herstellerfirma der Waschanlage aufkommen, dem KAV entstehen dadurch keine Kosten", heißt es.

Letzter Wasserschaden erst im Mai

Erst Anfang Mai, kurz vor der Eröffnung, stand das Krankenhaus unter Wasser. Starke Regenfälle lösten damals das aus, was viele Experten befürchtet hatten - Unterbau und Installationen des KH Nord sind offenbar so undicht, dass der Starkregen prompt Labors und andere Gebäudeteile flutete.

Die Feuerwehr Floridsdorf stand damals laut Augenzeugen das ganze Wochenende über im Einsatz, um die betroffenen Teile des Mega-Spitals auszupumpen.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten