Café Landtmann: Klage wird zum Flächenbrand

Hunderten Wirten droht Räumungsklage

Café Landtmann: Klage wird zum Flächenbrand

Die Mietzinsklage gegen Café-Legende Berndt Querfeld sorgt für Wirbel.

Die ÖSTERREICH-Story über die Mietzinsklage gegen das legendäre Café Landtmann mit einem kolportierten Streitwert von 260.000 Euro für die Lockdown-Monate schlägt hohe Wellen.

Dass die Wlaschek-Privatstiftung so knallhart vorgeht, ruft etwa Peter Dobcak, Gastro-Sprecher der Wiener Wirtschaftskammer, auf den Plan: „Die weltberühmte Gastro-Kultur Wiens steht am Spiel.“

Spitze des Eisbergs

„Das Café Landtmann ist nur die Spitze des Eisbergs. Solange es keine klare rechtliche Regelung und Schutz für die Gastro gibt, drohen jetzt Hunderten Wirten und Cafetiers Räumungsklagen. Das wird längst zum Flächenbrand“, fürchtet Dobcak, der gerade die Fälle von Gastronomen sammelt, die in Wien von der Zwangsräumung bedroht sind, weil sie wegen der Corona-Krise ihre Miete nicht mehr oder nicht mehr in vollem Umfang zahlen können.

Sehen Sie hier das Interview von Landtmann-Chef Berndt Querfeld bei Fellner! LIVE im Video:

Video zum Thema: Fellner! LIVE: Berndt Querfeld im Interview
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Supermarkt neben der Burg?

„Ich danke Berndt Querfeld, dass er den Mut hatte, an die Öffentlichkeit zu gehen. Vielleicht weckt er damit endlich ein Problembewusstsein. Es kann ja nicht sein, dass in der Gastro-Welthauptstadt Wien zum Beispiel ein Supermarkt statt dem Landtmann neben dem Burgtheater aufsperrt“, so Dobcak. J. Galley

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten