Corona-Virus

Der Omikron-Variante auf der Spur

Nach ''Alles gurgelt!'' folgen Omikron-Test-Kits

Spätestens ab morgen, Dienstag.  

Die Firma Lifebrain, die vor allem in Wien die "Alles gurgelt!"-PCR-Tests durchführt, wird mit den entsprechenden Kits ausgerüstet, um auch der Omikron-Variante des Coronavirus auf die Spur zu kommen. "Heute oder spätestens morgen können wir beginnen", sagte ein Sprecher des Unternehmens am Montag der APA.

Mutationsanalyse

Die entsprechenden Reagenzien sind, wie es aus dem Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) hieß, bei einem darauf spezialisierten Hersteller erst seit Samstag verfügbar und wurden "umgehend bestellt". Bei der neuerlichen Überprüfung kann damit ein etwaiger Verdacht festgestellt werden. Diese Mutationsanalyse wird mittels Schmelzkurven PCR, bei der die DNA aufgeschmolzen wird, durchgeführt.

Für die sehr aufwändige Sequenzierung ist aber weiterhin die AGES zuständig. Derzeit liegt aber Corona-Neuinfektionen in Wien bei nahezu 100 Prozent der Fälle die Delta-Variante vor.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten