Pkw-Lenker überlebt Horrorunfall leicht verletzt

Verteilerkreis Favoriten

Pkw-Lenker überlebt Horrorunfall leicht verletzt

Beim Unfall entstand auch ein erheblicher Sachschaden.

Bei einem Verkehrsunfall am Montagabend in Wien-Favoriten sind der Pkw eines 51-Jährigen sowie eine Ampel schwerbeschädigt worden. Der Lenker kam mit Prellungen davon, hieß es bei der Wiener Berufsrettung. Laut Feuerwehr hatte der Mann am Verteilerkreis die Kontrolle über das Auto verloren. Er prallte gegen einen Betonsockel, worauf ein Ampelmast auf Oberleitung und Gleise der Straßenbahn stürzte.

Auch ein Element einer Betonleitschiene wurde durch den Anprall auf den Gleiskörper verschoben. Der etwa zweieinhalb Tonnen schwere Betonsockel der wegen Bauarbeiten provisorisch aufgestellten Ampel kippte komplett um und der Ampelmast streifte den Fahrleitungsdraht der Straßenbahn, was einen Kurzschluss auslöste. Nach dem Anprall schleuderte der Pkw noch 35 Meter weiter und blieb schwerbeschädigt auf der Fahrbahn liegen. Die Aufräumarbeiten der Feuerwehr dauerten etwa eine Stunde und waren um 23.00 Uhr beendet.