Luxusautos Rasen zu schnell fahren Verkehrssünder Tempolimit Raser

Mit 130 km/h durch Stadt

Polizei stoppt irres Autorennen mitten in Wien

Sechs Lenker lieferten sich in PS-starken Sportautos ein waghalsiges Wettrennen.

Bei einem Schwerpunkt gegen Road Runner – einer organisierten Szene von Rasern, die sich illegale Straßenrennen liefern – bretterten in der Nacht auf Sonntag sechs irre Lenker in der Triester Straße an der Polizei vorbei.

Gestoppt

Die Fahrer waren in PS-starken Sportautos, unter anderem einem Mercedes AMG, einem BMW M4, ­einem BMW M6 und einem Audi A8, mit mehr als 130 km/h unterwegs. Vier Tempobolzer wurden gestoppt und ­ihnen der Führerschein abgenommen. Zwei Raser flüchteten und werden angezeigt.

Anzeigenflut

Brigadier Michael Takacs, Leiter der Wiener Verkehrsabteilung: „Ein derartiges Verhalten im Straßenverkehr durch die Road Runner gefährdet andere Straßenbe-nützer erheblich. Daher wird diese hohe Verkehrskontrolldichte weiter aufrechterhalten.“ Insgesamt gab es rund 200 Anzeigen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten