Anti-Israel-Kundgebung

Schreiduelle bei Demos in der Wiener City

Islamisten & Antifa zogen durch Wien. Großeinsatz der Polizei.

Die angespannte Situation im Nahen Osten war am Samstagnachmittag auch in Wien Thema. Laut Polizeiangaben nahmen auf der Seite der Al-Quds-Kundgebung mehr als 400 Menschen teil, und bei der Gegendemonstration mehr als 150. Am Begegnungsort beider Demonstrationszüge am Lugeck kam es zu heftigen Schreiduellen zwischen den beiden Teilnehmergruppen. Zwischenfälle und Auseinandersetzungen konnten von der Polizei verhindert werden.

Flashmob
Ab 18 Uhr ziehen dann Antifaschisten und die Österreichische Hochschülerschaft gegen die Verurteilung von Josef S., der gegen den Akademikerball protestiert hatte, vom Steffl über Graben und Freyung zum Burgtheater.

Schon vorher, um 16.30 Uhr, plant die SJ einen Flashmob mit Mistkübeln vor dem Justizministerium.

© TZ ÖSTERREICH
Antifa Islamisten Demo



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten