Schwangere halb nackt an Baum gefesselt

Grauenhafte Tat in Wien

Schwangere halb nackt an Baum gefesselt

Ein Serbe band seine schwangere Freundin an einen Baum und trat ihr gegen den Bauch.

Selbst hartgesottene Ermittler widert der Fall an: Sie haben einen Kokain-Dealer gefasst, der in Wien-Hernals Abnehmerinnen des Suchtgiftes schwer misshandelt und missbraucht haben soll. Bei ihrer Einvernahme gab eine 19-Jährige an, vergewaltigt worden zu sein. Andere wurden zum Oral-Verkehr gezwungen. Am schlimmsten misshandelte der 37-jährige Serbe, der seit zwei Jahren in Lokalen Drogen verkaufte, seine eigene Freundin. Er zerrte die schwangere 19-Jährige nur in Unterwäsche bekleidet aus der Wohnung und fesselte sie an einen Baum. Er schlug sie und trat ihr mit den Füßen gegen den Bauch.

Im vergangenen Mai waren die Ermittler auf die Spur des 37-Jährigen gekommen – und seit Juni 2018 wurde er überwacht. Am 10. Jänner hatten die Beamten so viel gegen ihn in der Hand, dass er mithilfe der Spezialeinheit Wega in seiner Wohnung festgenommen wurde.

Der 37-Jährige gab in der Einvernahme zu, Drogengeschäfte gemacht zu haben, über Details schwieg er sich jedoch aus.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten