Waffe

Schock in Wien-Donaustadt

Security bedrohte Ex-Freundin & schoss sich in den Kopf

Es sind schockierende Szenen, die sich in der Nacht auf Dienstag in Wien abspielten.

In der Nacht auf Dienstag kam es in Wien-Donaustadt zu turbulenten Szenen. Eine 27-jährige Frau verständigte die Polizei, nachdem ihr Ex-Freund sie bedrohte und mit einer Waffe auf ihre Wohnungstüre in der Steigenteschgasse feuerte.

Anschließend richtete der gleichaltrige Mann die Waffe gegen seinen Kopf und schoss. Er wurde schwer verletzt ins Spital gebracht. Laut Polizei schwebt er in Lebensgefahr. Aufgrund seines Berufs als Security besitzt er die Faustfeuerwaffe übrigens legal.

Aktueller Freund bei Sprung aus Fenster verletzt?

Wie auf Nachbarkreisen zu erfahren war, soll auch der aktuelle Lebensgefährte der Frau in der Wohnung anwesend gewesen sein. Er soll während des Vorfalls versucht haben, sich in Sicherheit zu bringen. Dabei soll er sich beim Sprung aus dem Fenster das Bein gebrochen haben. Offiziell bestätigt wurden diese Angaben zwar nicht, allerdings war er am Dienstag mit einem Gipsfuß unterwegs, den er am Montag noch nicht hatte.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten