Sturm schleuderte Mobilklo in Donaukanal

Ungewöhnlicher Feuerwehr-Einsatz

Sturm schleuderte Mobilklo in Donaukanal

Artikel teilen

Feuerwehrtaucher absolvierten beim Schwedenplatz einen nicht alltäglichen Einsatz.

Wien. Bis zum späten Donnerstagnachmittag wurden wegen des Sturms mehr als 100 Feuerwehr-Einsätze in Wien durchgeführt. Unter anderem musste ein Mobilklo aus dem Donaukanal geborgen werden, und in Liesing hatte eine Böe eine Photovoltaikanlage losgerissen und auf geparkte Kfz sowie das Dach eines Nebengebäudes geschleudert, berichtete Feuerwehrsprecher Lukas Schauer.

Feuerwehrtaucher absolvierten beim Schwedenplatz einen nicht alltäglichen Einsatz und bargen mittels Seilwinde ein Mobilklo, das vom Wind in den Donaukanal geweht worden war. Die Toilette wurde anschließend am Treppelweg gesichert.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo