Teenie-Gang in Wien schlägt 35-Jährigen grundlos nieder

Mit Verdacht auf Nasenbruch ins Spital

Teenie-Gang in Wien schlägt 35-Jährigen grundlos nieder

Teilen

Zwei der sechs mutmaßlichen Täter wurden geschnappt.

Wien. In den gestrigen späten Abendstunden soll eine Gruppe junger Männer in der Gumpendorfer Straße im 6. Bezirk einen 35-jährigen Mann ohne ersichtlichen Grund mit Fäusten und Tritten attackiert und ihn dabei im Gesicht verletzt haben. Seine beiden Begleiter, ein 29-jähriger Mann und eine 30-jährige Frau, sollen ebenfalls von der Gruppe attackiert worden sein, nachdem diese ihrem Freund zu Hilfe kommen wollten. Der 29-Jährige wurde dabei ebenfalls leicht verletzt. Anschließend soll die Gruppe geflüchtet sein. Die drei Opfer machten eine vorbeifahrende Polizeistreife auf sich aufmerksam. Im Zuge einer Fahndung wurden zwei (16, Stbg.: Deutschland und 15, Stbg.: Österreich) der sechs mutmaßlichen Täter in der Magdalenenstraße angehalten. 

Bei der Einvernahme zeigten sich die beiden wortkarg, ein Motiv für das Vorgehen konnte bislang nicht festgestellt werden. Das 35-jährige Opfer erlitt eine Schwellung im Gesicht und musste wegen des Verdachts auf eine Nasenbeinfraktur in einem Spital behandelt werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo