Vermisster Poker-Star Strassmann ist tot

wien

Vermisster Poker-Star Strassmann ist tot

Artikel teilen

Leiche des Millionärs wurde in einem Fluß in Slowenien gefunden.

Der deutsche Poker-Profi Johannes Strassmann (29) ist tot. Die Polizei hat seine Leiche aus einem Fluss in Slowenien geborgen. Der DNA-Abgleich brachte am Samstag die traurigte Gewissheit. Die Polizei schließt allerdings mittlerweile ein Gewaltverbrechen aus. Tests sollen nun Aufschluss darüber bringen, ob Alkohol oder Drogen im Spiel waren. Die Leiche des Millionärs wurde nur wenige hundert Meter entfernt von den Bars entdeckt, wo er zuletzt gesehen wurde.

Wie bild.de berichtete, wollte der 29-Jährige in der slowenischen Hauptstadt Laibach Freunde treffen um mit diesen High-Stakes Poker zu spielen - einer Variante mit Bar-Einsätzen bis zu 100.000 Dollar. Doch vor genau einer Woche, in der Nacht auf Sonntag, verschwand der Profi-Spieler spurlos. Laut Polizei trug er ein weißes Hemd und Jeans.

Leiche aus Fluss geborgen
Als am Freitag eine männliche Leiche aus einem Fluss geborgen worden war, war die Sorge bei Strassmanns Freunden und Familie groß: Ist der Poker-Profi tot? Der  DNA-Abgleich mit der Schwester des 29-Jährigen brachte die traurige Gewissheit.

Strassmann leitete eine Online-Pokerschule. Mit dem Pokerspiel verdiente er seit 2006 nach Informationen der Insider-Website Pokerpages rund 1,4 Millionen Euro.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo