Verfassungsministerin Karoline Edtstadler

Wohnung in Wien

Während Urlaub: Einbruchs-Schock bei Ministerin Edtstadler

Teilen

Verfassungsministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) ist Opfer eines Einbruchs geworden.

Eigentlich wollte Edtstadler ihren Urlaub in Nizza genießen, als die Ministerin am vergangenen Mittwoch unschöne Neuigkeiten aus der Heimat ereilten. Während sie an der französischen Côte d‘Azur weilte, wurde in ihre Wohnung in Wien, die sie als Rückzugsort bei längerer Regierungstätigkeit benutzt, eingebrochen.

"Sie hat im Urlaub davon erfahren. Es geht ihr gut. Die Ermittlungen laufen", heißt es aus dem Büro der Ministerin zu oe24. Auch die Polizei bestätigt einen entsprechenden Einsatz. Um die weiteren Ermittlungen nicht zu gefährden, wurden keine weiteren Details genannt.

Polizei hat schon einen Verdacht

Besonders makaber: Angeblich konnte Edtstadler den Einbruch dank ihres Überwachungssystem per Livestream am Handy mitverfolgen. Nun sollen die Ermittler auch schon einen ersten Verdacht haben: Offenbar waren in der Wohnung der Ministerin erst vor wenigen Wochen Bauarbeiter tätig, welche nun im Visier der Beamten stehen. 

Edstadler, studierte Juristin, ist seit 2020 österreichische Verfassungsministerin. Zuvor war sie von Juli 2019 bis Jänner 2020 Mitglied des Europäischen Parlaments.  

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo