Wien-Simmering: Ex stach Neuen nieder

Zwei Verletzte

Wien-Simmering: Ex stach Neuen nieder

Zwei Brüder wurden auf offener Straße brutal angegriffen und schwer verletzt.

 

Ein 27-Jähriger suchte am Freitag gegen 22.50 Uhr in Simmering gemeinsam mit einem 29-Jährigen das Mehrparteienhaus, in dem der neue Freund (27) seiner Ex wohant, auf.

Um den 27-Jährigen rauszulocken, schlug das Duo mit einem Stein die Fensterscheibe der Wohnung ein. Daraufhin lief der Wiener mit seinem Bruder (25) auf die Straße und traf dort die beiden Übeltäter. Anschließend gerieten die vier Österreicher in Streit. Die Auseinandersetzung eskalierte so sehr, dass der eifersüchtige Ex ein Messer zog und die Waffe dem 27-Jährigen in die Rippen rammte. Sein Komplize brach dem 25-Jährigen mit einem Faustschlag die Nase.

Als die alarmierte Polizei eintraf, fehlte von den beiden Angreifern jede Spur. Das verletzte Brüderpaar wurde von der Berufsrettung versorgt, der Ältere musste im Krankenhaus operiert werden.

Haft. Der Messerstecher wurde tags darauf in seiner Wohnung festgenommen, er bestreitet die Tat. Wenige Stunden später stellte sich der 29-Jährige auf einer Polizeiinspektion und gestand, dem 25-Jährigen einen Faustschlag versetzt zu haben. Beide Männer sind in Haft.