Baron

Autofahrer soll ihn angezeigt haben

Wirbel um Strache-Vize Baron wegen "Nötigung"

Artikel teilen

Karl Baron vom Team Strache soll einen Autofahrer fast angefahren haben. Er dementiert.

Wien. Der Vorfall passierte in einem Halteverbot in Währing. Karl Baron blieb mit seinem 7er-BMW kurz stehen, wollte seinen Enkel (8) aussteigen lassen. In dem Moment wollte ein Ford-Lenker einparken, hupte wie wild, sprang aus seinem Fahrzeug. Baron blieb sitzen, gab Gas und soll den Kontrahenten fast angefahren haben.

ÖSTERREICH sprach mit dem Bezirksrat: "Das war eine Bagatelle, gar nichts. Ich bin im Auto geblieben, es gab keinerlei Kontakt", sagte er. Von einer angeblichen Anzeige wegen Nötigung und versuchter Körperverletzung wisse er nichts. "Wenn doch, sehe ich dem gelassen entgegen", sagt er. Er selbst erstatte keine Anzeige.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo