Hermann Nitsch

BKA fahndet

Zehn Nitsch-Werke in Wien gestohlen

Teilen

Das Bundeskriminalamt fahndet nun nach den 10 gestohlenen Werken.

Bereits im Juli wurden zehn Werke von Hermann Nitsch in Wien gestohlen. Das Bundeskriminalamt fahndet nach den Bildern auf seiner Homepage.

Gestohlene Werke Nitsch
© Bundeskriminalamt
× Gestohlene Werke Nitsch

Wie die Polizei mitteilt, wurden die Werke von einem Wiener bestellt, dann aber von unbekannten Tätern auf dem Postweg entwendet. Der Wert der Gemälde soll im vierstelligen Euro-Bereich liegen.

Gestohlene Werke Nitsch
© Bundeskriminalamt
× Gestohlene Werke Nitsch

Gestohlene Werke Nitsch
© Bundeskriminalamt
× Gestohlene Werke Nitsch
 

Erst Ende 2022 wurden neun Nitsch-Gemälde von Ermittlern des Landeskriminalamts Niederösterreich sichergestellt. Ein ehemaliger Mitarbeiter der Familie Nitsch hatte die Werke gestohlen und nach Rumänien gebracht.

Gestohlene Werke Nitsch
© Bundeskriminalamt
× Gestohlene Werke Nitsch

Der 2022 gestorbene Hermann Nitsch war einer der bekanntesten österreichischen Maler und Aktionskünstler. Er war ein bedeutender Vertreter des Wiener Aktionismus.
  

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo