messer

Messer-Attacke

Wienerin von Ex-Freund niedergestochen

Ein alkoholisierter Beziehungsstreit in Rudolfsheim endete blutig.

Ein blutiges Ende hat am Mittwoch ein Beziehungsstreit in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus genommen. Eine 50-Jährige war mit ihrem 48-jährigen Ex-Freund derart aneinander gekracht, dass dieser ein Messer zückte und der Frau schwere Stichverletzungen zufügte. Bei dem Frühpensionisten wurden zudem 1,48 Promille Alkohol im Blut gemessen. Er wurde festgenommen.

Gegen 18.00 Uhr war die 50-Jährige bei ihrem "Ex" zu Besuch. Es sollte geklärt werden, wann der Mann seine restlichen Sachen aus der Wohnung der Frau abholen würde. Da beide dem Alkohol in überdurchschnittlichem Ausmaß gefrönt hatten, spitzte sich die Auseinandersetzung langsam zu und eskalierte schließlich. Der 48-Jährige griff zum Küchenmesser und ging auf seine ehemalige Lebensgefährtin los.

Die Frau hielt sich ihre Hände schützend vors Gesicht und erlitt dadurch mehrere Schnittverletzungen an den Fingern. Dennoch gelang ihr die Flucht aus der Wohnung. Auf der Straße wurde die 50-Jährige von einem Passanten entdeckt, woraufhin dieser die Polizei verständigte. Die Beamten trafen den betrunkenen Täter in der Wohnung an und nahmen in fest.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten