rettung_schwarzl

Forstunfall

Wurzelstock tötet Steirer (78)

Der Pensionist bearbeitete den Wurzelstock mit einer Motorsäge als dieser plötzlich umkippte.

Ein 78-jähriger Pensionist aus Lutzmannsdorf (Bezirk Murau) ist am Dienstag bei Forstarbeiten in seinem Wald am Kreischberg ums Leben gekommen. Der Mann trennte laut Polizei mit einer Motorsäge den Wurzelstock von einem bereits gestürzten Baum, in weiterer Folge kippte der abgeschnittene Wurzelstock und begrub den Steirer unter sich.

Gegen 18.30 Uhr fanden ihn seine beiden Söhne. Die beiden konnten den zu diesem Zeitpunkt noch lebenden Vater zwar befreien, die Verletzungen waren jedoch zu schwer. Der Pensionist verstarb noch vor dem Eintreffen des Notarztes.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten