Hilfsarbeiter von Baumwurzel erschlagen

Tennengau

Hilfsarbeiter von Baumwurzel erschlagen

Der Rumäne war mit der Aufarbeitung von Wurfholz des Sturms Kyrill beschäftigt.

Bei einem Arbeitsunfall im Wald ist bereits am vergangenen Donnerstag in Scheffau im Salzburger Tennengau ein 35-jähriger Hilfsarbeiter aus Rumänien ums Leben gekommen. Er war am Nachmittag mit der Aufarbeitung von Wurfholz des Sturms Kyrill (Jänner 2007) beschäftigt, als er aus unbekannter Ursache von einer Fichtenwurzel erschlagen wurde.

Der Hergang des Unfalles konnte nicht mehr festgestellt werden, weil die Kollegen des Rumänen nichts bemerkt hatten. Sie hörten lediglich das Geräusch der Motorsäge. Später entdeckten sie ihn unter dem Wurzelstock. Der Sprengelarzt konnte nur mehr den Tod des Arbeiters feststellen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten