Im Garten auf Tauben geschossen

Waffenverbot

Im Garten auf Tauben geschossen

Artikel teilen

Sonntag eskalierte in der Donaustadt ein Nachbarschaftsstreit

Eine Schrebergartenbesitzerin im 22. Bezirk stritt seit Jahren mit ihrer Nachbarin, weil diese pausenlos Vögel angefüttert hat. Als am Sonntag ihr Bruder (36) zu Besuch kam, lief die Situation aus dem Ruder: Der 36-Jährige schnappte sich ein Luftdruckgewehr und feuerte auf die Tauben. Ein Vogel verendete qualvoll. Die Polizei stellte im Gartenhaus das Luftdruckgewehr, eine Schrotflinte und eine Pistole sicher. Der einsichtige Schütze wurde angezeigt und mit einem Waffenverbot belegt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo