FL Hanger Brandstaetter

oesterreich

'Oaschloch' - ÖVP pocht auf Entschuldigung

Artikel teilen

Nach Schimpf-Eklat zwischen Neos-Brandstätter & VP-Hanger herrscht Katerstimmung. 

Das Streitgespräch zwischen Neos-Brandstätter und VP-Hanger geriet am Donnerstagabend aus dem Ruder. 

"Einiges zu besprechen" 

„Die beiden haben einiges zu besprechen“, befand Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger am Freitag auf oe24.TV. Tatsächlich geriet ein Streitgespräch in Sachen U-Ausschuss zwischen ÖVP-Mann Andreas Hanger und Neos-Mandatar und Ex-Kurier-Chef Helmut Brandstätter auf oe24.TV Donnerstagabend völlig aus dem Ruder: Als Hanger OMV-Honorate für Brandstätters Ehefrau thematisierte, nannte der Neos-Mann den ÖVPler „Ungustl“, als die Kameras abgeschaltet waren „gsch... Oaschloch“.

"Es geht um den Umgangston" 

Hanger zu ÖSTERREICH: „Es geht da nicht um mich, aber um den Umgangston in der Politik.“ Brandstätter müsse sich deshalb entschuldigen. Er habe den Neos-Mann auch nicht provozieren wollen, beteuerte Hanger, wenn er auch zu­gebe, „dass auch ich manchmal zu forsch bin“. Brandstätters Reaktion: „Kein Kommentar“ richtete seine Sprecherin aus.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo