Figl-Rap: Spindelegger will Entschuldigung

Straches Wahl-Rap

Figl-Rap: Spindelegger will Entschuldigung

FPÖ-Wahlkampf-Song ist "unwürdig" und einen "Missbrauch".

Im Streit um den "Figl-Rap" von FPÖ-Chef Strache meldet sich jetzt auch ÖVP-Chef und Vizekanzler Michael Spindelegger zu Wort. Gegenüber ÖSTERREICH sagt Spindelegger: "Die historische und persönliche Integrität des großen Staatsmann und ÖVP-Mitbegründers Leopold Figl Leopold für solche Zwecke zu missbrauchen und zu vereinnahmen, ist mehr als unwürdig."

Das Wirken Leopold Figls sei "unter der christlich-sozialen Prämisse von Freiheit und Menschlichkeit gestanden, geleitet vom Glauben an ein geeintes Europa", so Spindelegger. "Nationalismus und Populismus waren Leopold Figl fremd." Die FPÖ-Spitze sei dazu angehalten, "sich bei der Familie Figl zu entschuldigen".

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten