Gipfel mit den Beamten

Wien

Gipfel mit den Beamten

Die sechste Runde in den Verhandlungen mit den Beamten fand Donnerstagabend statt

Premiere für das Koalitions-Duo Josef Ostermayer (SPÖ) und Jochen Danninger (ÖVP): Der neue Beamtenminister und der Finanzstaatssekretär trafen gestern Abend erstmals in großer Runde auf die versammelte Beamten-Gewerkschaft unter GÖD-Chef Fritz Neugebauer. Ostermayer und Danninger sind bekannt dafür, auch in zähen Verhandlungen zu Kompromissen zu finden. Und zäh gestalteten sich die Gehaltsverhandlungen bisher.

Gewerkschaft gegen 
Sparkurs der Regierung
Die gestrige Runde war bereits die sechste. Begonnen hatten die Verhandlungen noch unter Ex-Beamtenministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ).

Inhaltlich war man sich schon bei Geheimgesprächen im kleinen Kreis vorab etwas nähergekommen. Dennoch klaffte gestern vor Verhandlungsbeginn noch ein großes Loch zwischen den Positionen: Die Regierung wollte die Gehälter nicht mehr als um 1,7 Prozent anheben. Die Gewerkschaft bestand auf der Inflationsabgeltung von 2,3 Prozent. Für den Fall einer Einigung sollten Kanzler Faymann und Vize Spindel­egger zu den Verhandlungen gerufen werden.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten