Kurz-Trip heute zu Arnie in die USA

Treffen mit Ex-Google-Boss & Tech-Elite

Kurz-Trip heute zu Arnie in die USA

Gestern Vormittag flog Sebastian Kurz per Austrian-Airlines-Flieger nach Los Angeles. Dort soll er morgen Arnold Schwarzenegger treffen und mit ihm über „Umwelt-Initiativen“ während der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft reden.

Der Ex-Gouverneur wird dem VP-Kanzler wohl auch den einen oder anderen Sightseeing-Trip für dessen Kalifornien-Urlaub empfehlen. Kurz soll bis kommenden Dienstag in den USA bleiben und wird während dieses Trips auch an einem ziemlich exquisiten Event teilnehmen: Der VP-Regierungschef ist zu der „Anti-Konferenz“ – so der ironische Name der Klausur – der maßgeblichen Tech-Branche aus dem Silicon Valley eingeladen. Das Wochenende wird er denn auch in einem streng abgeschirmten Retreat – Rückzugsort zur Entspannung für Manager und Start-up-Millionäre – in Montana verbringen und auf den legendären Ex-Google-Chef Eric Schmidt treffen.

Silicon Valley an jungem Kanzler interessiert

In dem noblen Retreat soll Kurz auch mit anderen Tech-Größen – Facebook, Apple, Netflix und Co schicken Manager – zusammentreffen. Das jährliche Meeting – die kalifornische Antwort auf das Bilderberg-Treffen – will Digitalisierung, Robotisierung und Politik besprechen.

Die junge Tech-Szene aus den USA hat dabei echtes ­Interesse, den jungen Regierungschef aus Österreich besser kennenzulernen. Kurz will das Thema Digitalisierung auch daheim forcieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten