ORF sendet Straches Nazi-Video

Noch diese Woche

ORF sendet Straches Nazi-Video

Die umstrittene Reportage um Skinheads bei einer FPÖ-Wahlveranstaltung wird demnächst ausgestrahlt.

Im ORF wird erwogen, die umstrittene "Am Schauplatz"-Folge noch diese Woche auf Sendung zu bringen - so sie fertig wird. Die rund 30-minütige Reportage soll am Donnerstagabend statt dem Wirtschaftsmagazin "Eco" gezeigt werden. Danach soll ein Club 2 mit den Studiogästen FPÖ-Chef Heinz Christian Strache, ÖVP-Klubobmann Karlheinz Kopf und ORF-Magazinchef Johannes Fischer folgen.

ORF-Kommunikationschef Pius Strobl bestätigte das noch nicht. Es müsse noch sicher gestellt werden, ob die Sendung, für die mehr als zehn Stunden Rohmaterial geschnitten werden müssen, auch zeitgerecht fertig wird.

Für die Milieustudie hatte "Am Schauplatz"-Redakteur Eduard Moschitz wochenlang zwei jugendliche Skinheads begleitet. Die letzte Drehetappe, eine Wahlveranstaltung der Freiheitlichen in Wiener Neustadt, hatte politische Wellen geschlagen, weil FPÖ-Chef Heinz Christian Strache in den beiden von der Kamera begleiteten Burschen "Nazi-Statisten" sieht. Nach seiner Darstellung war auf Aufforderung von Moschitz außerdem eine nationalsozialistische Parole zu hören gewesen. Der ORF hatte die Vorwürfe wiederholt zurückgewiesen und auch Aufnahmen in Rohversion veröffentlicht, wo kein derartiger Sager zu hören gewesen war.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten