Probe-Matura: 28 Prozent haben Fünfer

Test verpatzt

Probe-Matura: 28 Prozent haben Fünfer

Nach den Pannen im Jahr 2014 soll bei der nächsten Zentralmatura alles gut gehen. Rund 25 % der Schüler nahmen deshalb an einer Probematura teil. Laut Ö1-Radio haben die Schülerinnen und Schüler aber noch einiges nachzuholen.

Mädchen schnitten schlechter ab als Burschen

28 Prozent der teilnehmenden Jugendlichen haben ein Nicht Genügend.

Buben besser: Die Mädchen haben schlechter als die Burschen abgeschnitten. Während ein Viertel der Buben (25 %) einen Fünfer bekam, war es bei den Mädchen sogar ein Drittel (knapp 33 %).

■ Schulen unterschiedlich: Auch bei den Schulen gab es große Unterschiede: In der (8-jährigen) Langform der Gymnasien waren die Jugendlichen besser: Mehr als 70 % der Arbeiten sind positiv. An vierjährigen Gymnasien waren nur 60 % positiv.

Bei Schülern und Lehrern – auf die die Ergebnisse ja zurückfallen – macht sich Panik breit. AHS-Gewerkschafter Eckehard Quin fordert mehr Förderstunden und mehr Matheunterricht.

Noch fünf Monate, um 
Defizite auszugleichen

Wien. Bundesschulsprecher Lukas Faymann schlägt in dieselbe Kerbe: „Wir brauchen jetzt Förderung für sehr schlechte Klassen.“ Im Ministerium von Gabriele Heinsich-Hosek gab man sich gelassen: Es blieben noch fünf Monate, um die Defizite auszugleichen und nachzulernen.

Hätten Sie es gewusst?

ZM_Aufgabe1.jpg

ZM_Aufgabe2.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten