Rauchen: 100 Millionen für Wirte?

Rauchverbot kommt

Rauchen: 100 Millionen für Wirte?

Der Druck für ein totales Rauchverbot steigt. Jetzt geht es um Entschädigung der Wirte.

Noch diesen Sommer könnte es mit dem Rauchen in Lokalen endgültig vorbei sein. Zumindest, wenn es nach Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser geht. „Mein Wunsch ist es, das totale Rauchverbot noch vor dem Sommer durchs Parlament zu bringen. Je früher es dann in Kraft tritt, desto besser“, so Oberhauser. Schon beim Ministerrat am Dienstag will sie mit ihren Regierungskollegen einen konkreten Fahrplan für die Reform besprechen.

Einig. Nicht nur aus den eigenen Reihen, auch aus der ÖVP kann die Ministerin zunehmend mit Unterstützung rechnen. So äußerte sich am Freitag nach Mitterlehner auch Tirols VP-Landeshauptmann Günther Platter zum totalen Rauchverbot: „Ich bin dafür. Es sollen klare Verhältnisse geschaffen werden“, so Platter. Bei aller Einigkeit wird es nun allerdings um die Frage der Entschädigung der Wirte gehen.

ÖVP fordert Abgeltung der Umbaukosten für Wirte
Laut einer Schätzung der Wirtschaftskammer gaben die Gastronomen für die Abtrennung von Raucher- und Nichtraucherbereichen rund 100 Millionen Euro aus. Vizekanzler Mitterlehner fordert bereits eine Entschädigung für die entstandenen Kosten. Das sieht Oberhauser ähnlich: „Ich habe eine Entschädigung etwa in Form einer steuerlichen Entlastung angeregt. Stehe aber allen Vorschlägen wertfrei gegenüber. Das muss nun in der Regierung diskutiert werden.“

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten