Streit ums Rauchen: FPÖ-Landesrat attackiert ÖVP

"Mich ärgert Falschheit der ÖVP"

Streit ums Rauchen: FPÖ-Landesrat attackiert ÖVP

Nachdem einige ÖVP-Politiker eine Volksabstimmung zum Rauchverbot gefordert hatten, schießt sich nun der erste FPÖ-Politiker auf den Koalitionspartner ein. Der niederösterreichische FPÖ-Landesrat Gottfried Waldhäusl attackiert die ÖVP in ÖSTERREICH frontal: "Es ist doch so, dass sich die Regierung darauf verständigt hat, ein Limit von 900.000 einzuziehen – und das erst ab 2022. Was mich ärgert, ist die Falschheit der ÖVP. Falsch und Schwarz – das gehört zusammen."

Auf die Frage, was er mit "Falschheit" meine, antwortet Waldhäusl: "In den Koalitionsverhandlungen eine Grenze von 900.000 verlangen – und nach dem Raucher-Begehren, das die 900.000 eben nicht erreicht hat, fordern ÖVP-Landespolitiker eine Abstimmung. Das nenne ich Falschheit. Wenn schon, dann fordere ich Abstimmungen über Rauchverbot, CETA und die ORF-Gebühr."

Waldhäusl abschließend in ÖSTERREICH: "Ich bin mir sicher, dass sich das unsere Mandatare nicht mehr lange gefallen lassen."
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten