Ab heute Nacht gilt Reisewarnung für Mallorca

Verschärfte Regeln für Balearen

Ab heute Nacht gilt Reisewarnung für Mallorca

Reiserückkehrer: Nach Kroatien gilt künftig auch für die Balearen eine Reisewarnung.

Ab morgen, Montag, müssen auch alle Rückkehrer von den Balearen (Ibiza, Mallorca, Menorca und Formentera) einen negativen Corona-Test bei der Einreise in Österreich vorweisen, der nicht älter als drei Tage ist. Ohne Test muss sich jeder in zehntägige Heimquaran­täne begeben und dort innerhalb von 48 Stunden einen Corona-Test nachholen. Ist dieser negativ, muss man das der jeweiligen Bezirksbehörde mitteilen, erst dann darf man die Quarantäne verlassen.

Rund 3.000 Österreicher sind derzeit noch auf den spanischen Mittelmeer­inseln unterwegs. Davon sind rund 2.000 Individualtouristen, also jene, die sich ihren Urlaub (Flug, Hotel) selbst organisiert haben. Sie erhalten bei vorzeitiger Rückkehr keine Erstattung der entstanden Kosten und sind auf die Kulanz der Hotelbetreiber angewiesen.

Damit sind in Spanien nur noch jene Reisenden nicht betroffen, die von den Kanarischen Inseln (Teneriffa, Gomera, etc.) zurückkommen.

Ein Drittel der Corona-­Positiven aus Kroatien

Adriaküste. Spitzenreiter der Reiserückkehrer, die bisher positiv auf das Corona­virus getestet wurden, sind ehemalige Kroatienurlauber. 31,2 Prozent der in den vergangenen vier Wochen in Wien positiv getesteten Personen kommen vom Urlaub an der Adriaküste zurück. Aus der Türkei waren es 11,7 Prozent, dem Kosovo 11,3 Prozent. Während die kostenlosen und freiwilligen Corona-Tests für Kroatienheimkehrer abgeschlossen sind (14.300 Tests absolviert), laufen die Gratistests für Rückkehrende von den Balearen bis 28. August.(wek)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten