Gabi Burgstaller

Salzburg-Wahl:

Burgstaller reitet
 volle Attacke

SPÖ-Landeshauptfrau Gabi Burgstaller startete am 1. Mai vor Hunderten Funktionären und Fans vier Tage vor der Landtagswahl ins Finale.

Vier Tage vor dem Wahlsonntag setzte die Salzburger SPÖ am 1. Mai zum Endspurt an. Landeshauptfrau Gabi Burgstaller will bei der Landtagswahl die Nasenspitze vorne haben – aktuell liegen SPÖ und ÖVP in Umfragen Kopf an Kopf – und ritt deshalb scharfe Attacken gegen die ÖVP von Wilfried Haslauer: „Denen geht es nicht um das Land, denen geht es doch nur um die eigene Partei.“ Die ÖVP versuche, den erfolgreichen Abbau der Spekulationsgeschäfte schlechtzureden und sei nicht an der Aufarbeitung des Finanzskandals interessiert.

Von der Bundespartei wurde Ministerin Gabriele Heinisch-Hosek entsandt, Kanzler Werner Faymann wird sich selbst aber nicht mehr in die Wahlschlacht werfen.

Salzburger FPÖ bekommt Unterstützung von Strache
Die ÖVP ließ den Wahlkampf in ihrer 1.-Mai-Botschaft weitgehend ausgeblendet. Der Wahlkampfabschluss ist für Samstag angesetzt. Statt ÖVP-Vizekanzler Michael Spindelegger wird am Freitag Ministerin Johanna Mikl-Leitner wahlkämpfen.

Die FPÖ plant für heute Abend eine Großveranstaltung mit Parteichef Heinz-Christian Strache am Mozartplatz.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten