Julia Herr

Corona-Krise

SPÖ fordert 100-Euro-Öffi-Gutschein

Artikel teilen

Mit dem Gutschein soll der Sommer-Tourismus weiter angekurbelt werden.

 

Die SPÖ will die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel für die Reise zu Urlaubsdestinationen ankurbeln. Klimasprecherin Julia Herr und der stellvertretende Klubchef Jörg Leichtfried verlangen einen 100-Euro-Öffi-Gutschein. Kinder würden mit 50-Euro-Gutscheinen unterstützt.

Diese würden vom 1. Juli bis zum 13. September österreichweit in allen öffentlichen Verkehrsmitteln gelten, egal in welchem Verkehrsverbund und welchem Tarifsystem. Wenn 25 Prozent des Bezieherkreises diesen Gutschein nutzten, würden sich die Investitionskosten auf ca. 200 Mio. Euro belaufen, so Leichtfried. Die Verkehrsbetriebe seien besonders von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen.

Klimaschutz. Herr betont die Umweltschutz-Komponente der Aktion: „Bus und Bahn stellen die klimaschonende Alternative zu Auto und Flugzeug dar.“ Grade in Österreich seien viele Ziele mit den Öffis erreichbar.

Die SPÖ fordert nach Wiener Vorbild außerdem österreichweit Gastro-Gutscheine.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo