Wie Faymann beim SP-Parteitag Frauen & SP-Rebellen gewinnen will

Parteitag

Wie Faymann beim SP-Parteitag Frauen & SP-Rebellen gewinnen will

ÖSTERREICH-Reporterin Isabelle Daniel analysiert das Politgeschehen.

SPÖ-Kanzler Werner Faymann dürfte größeren Unmut beim roten Parteitag Ende November in Wien gestoppt haben.

Die SPÖ-Frauen – die zuletzt irritiert waren, dass das Mandat von Barbara Prammer durch einen Mann besetzt wurde – sind mit einer neuen Quotenregelung (vorerst) halbwegs zufrieden.

Die SPÖ-Gewerkschafter wiederum freuen sich, dass die rot-schwarze Regierung eine Steuerreform im Umfang von fünf Milliarden Euro grundsätzlich paktiert hat.

Bildungsreform. Der SPÖ-Chef will beim Parteitag in Wien allerdings auch eine Bildungsreform ankündigen, um die letzten Rebellen zu beruhigen.

Ärger wird allerdings vom Bürgermeister aus Traiskirchen, Andreas Babler, erwartet. Dieser fühlt sich nach wie vor von seinen Parteifreunden wegen des Flüchtlingslagers in seiner Stadt allein gelassen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten