Diese Duelle entscheiden Hofburg-Wahl

SPÖ gegen FPÖ und "VdB"

Diese Duelle entscheiden Hofburg-Wahl

Zwei Duelle entscheiden die die Präsidentenwahl. Immer dabei: Rudolf Hundstorfer.

Er liegt in den Umfragen noch eher hinten, doch alles dreht sich im Hofburg-Wahlkampf um SPÖ-Kandidat Rudolf Hundstorfer und die Frage, ob er im Wahlkampf gegen seine beiden größten Konkurrenten bestehen kann.

Gegner Nr. 1: FPÖ-Mann Norbert Hofer. Er führt laut Gallup-Umfrage bei den Arbeitern mit 34 % gegenüber Hundstorfer mit 7 %. Der frühere SPÖ-Minister hat aber längst reagiert: Rote Gewerkschafter mobilisieren bereits. Erstürmt der smarte Burgenländer Hofer allerdings auch die SPÖ-Pensionistenhochburgen, könnte es für „den Rudi“ schwierig werden, in die Stichwahl zu kommen. Hundstorfer gibt sich deshalb betont staatsmännisch als Kontrapunkt zu markigen FPÖ-Sagern, die er als populistisch brandmarkt. Bringt Hundstorfer alle SPÖ-Wähler zu den Urnen, hat er gute Chancen.

Ein Ex-SPÖ-Mitglied macht Hundstorfer von der linken Seite das Leben schwer: Alexander Van der Bellen, beliebt bei Frauen und den Jungen. Der Ex-Grünen-Chef wurde bereits von der SPÖ-Zentrale zum Lieblingsgegner erklärt. Kein Tag vergeht, an dem „VdB“ nicht von SPÖ-Manager Gerhard Schmid ins Visier genommen wird. Auch hier gilt: Hält Hundstorfer die rote Wählerschaft zusammen, wird er es in die Stichwahl schaffen.

(gü)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten