Österreich

Ländle, Tirol & OÖ - plus 28% in Wien

Drei Länder bremsen bei Einbürgerungen

2017 stiegen die Einbürgerungen um 7,5 %. Es gab knapp 10.000 neue Österreicher.     

Konkret bekamen 9.271 Personen die österreichische Staatsbürgerschaft. 35 Prozent aller Eingebürgerten wurden bereits in Österreich geboren, 37 Prozent waren unter 18 Jahre alt.

© oe24
Drei Länder bremsen bei Einbürgerungen


Westen bremst

Während in Wien (+27,6 %) und in NÖ (+14,3 %) die Zahl der Einbürgerungen stark gestiegen ist, bremsen westliche Bundesländer wie Vorarlberg, Tirol und OÖ, wo es gleich um 26,7 % weniger neue Österreicher gab. Die meisten Neo-Staatsbürger kommen aus Bosnien bzw. der Türkei.

Übrigens: Seit dem Rekordjahr 2003 (45.112 Fälle) sind die Einbürgerungszahlen gesunken und erreichten im Jahr 2010 mit 6.190 den niedrigsten Wert.     



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten